Onepage
Onepage
May 3

2022 erfolgreich Leads generieren: Nutze unbedingt diese Tricks

Nutze unbedingt diese Geheimtipps, wenn du 2022 noch erfolgreich Leads generieren willst (Anleitung). Jetzt lesen!
2022 erfolgreich Leads generieren: Nutze unbedingt diese Tricks

2022 erfolgreich Leads generieren: Nutze unbedingt diese Tricks

Laut Statistiken scheitern die meisten Unternehmer innerhalb der ersten zwei Jahre. In diesem Artikel zeigen wir dir nicht die vielfältigen Faktoren für das Scheitern, sondern wollen dir stattdessen einen der wichtigsten Faktoren für den Unternehmenserfolg vorstellen: die Leadgenerierung.
Damit dein Business Gewinne erzielen kann, musst du lernen, wie du Leads generieren kannst.

Was ist Leadgenerierung?

Ein Lead ist ein qualifizierter Kaufinteressent, der sich für dein Produkt oder dein Unternehmen interessiert. Leads können z. B. über die Anmeldung für einen Newsletter generiert werden. Die Interessenten hinterlassen freiwillig ihre Daten in einem Kontaktformular. Dadurch kannst du sie zu einem späteren Zeitpunkt kontaktieren. Unternehmer stehen verschieden Möglichkeiten zur Verfügung, um Leads zu generieren.
In diesem Blogartikel zeigen wir dir 5 einzigartige und erfolgreiche Methoden auf, um Leads für dein Business zu generieren. Nachdem du diesen Artikel gelesen hast, wirst du in der Lage sein, unsere Tipps direkt in der Praxis anwenden zu können.

1. Facebook Ads - Werbeanzeigen

Social Media Post von Gemuesetheke.png
Werbeanzeigen sind eine tolle Möglichkeit, um neue Kunden zu gewinnen. Du kannst Werbeanzeigen auf verschiedenen Plattformen schalten. Eine sehr beliebte Plattform ist Facebook.
Doch auf Social Media Plattformen gibt es eine Herausforderung: Niemand ist explizit auf Facebook oder Instagram, um Produkte zu kaufen. Nutzer wollen dort mit ihren Freunden interagieren. Wenn du auf Facebook Leads generieren willst, sollte deine Werbeanzeige daher durch eine überzeugende Copy und ein gutes Creative herausstechen.

5 Schritte, damit deine Facebook Ads erfolgreich werden:

  1. Das richtige Angebot & der richtige Funnel
  2. Die richtige Copy
  3. Die richtigen Creatives
  4. Die richtige Zielgruppe
  5. Richtiges Kampagnenziel, Plattform, Placement

Doch wo sollst du nun genau anfangen?

Damit der Anfang gelingt, solltest du zuerst deine Zielgruppe analysieren. Werte dazu Daten deiner bisherigen Kunden aus. Wonach sucht deine Zielgruppe? Welche Probleme haben sie und wie sieht die optimale Lösung aus? Was wünschen sie sich?
Um nun Leads generieren zu können, solltest du aus den vorliegenden Daten dein Angebot in der Sprache deiner Zielgruppe formulieren. Für den Nutzer muss in den ersten Sekunden nach Anschauen deiner Werbeanzeige ersichtlich sein, wieso er sich ausgerechnet für dein Produkt entscheiden sollte.

Erfolgreich Leads generieren - ein gutes Offer sollte folgende Fragen beantworten:

  • Worum geht es?
  • Ist das etwas für mich bzw. was habe ich davon? (USP)
  • Brauche ich das? (Motivation, Schmerz)
Am besten ich zeige dir mal ein Beispiel, wie eine gelungene Copy für deine Werbeanzeige aussehen kann:
Stell dir vor, du bist Anbieter einer privaten Krankenversicherung und bietest eine Krankenversicherung für Berufseinsteiger an.
“Du bist Student und kommst September ins Referendariat? Wir finden die perfekte private Krankenversicherung für dich! (Schon ab 48 EUR/mtl.) Vereinbare jetzt deinen persönlichen Beratungstermin!”
Mit dieser Copy wirst du mit Sicherheit Leads generieren, denn es sind alle wichtigen Elemente enthalten: Eine Handlungsaufforderung, ein spezifisches Angebot, eine zeitliche Orientierung und es war positiv formuliert.
Achtung! Du willst mehr darüber erfahren, wie du überzeugende Headlines und Texte schreiben kannst? Dann lies unbedingt unsere Blogartikel “Wie schreibt man Website-Texte, die überzeugen” und “Storytelling: Das sind die 10 wichtigsten Regeln”.
Im nächsten Schritt solltest du nun deine Zielgruppe targetieren. Überlege dir, zu welchen Zeiten deine Zielgruppe online ist, was für demografische Angaben und Interessen sie haben. Diese Infos benötigst du für das Targeting deiner Facebook Ads und um schlussendlich Leads zu generieren.
Nachdem du nun dein Angebot definiert hast, eine tolle Copy geschrieben, ein Creative angefertigt und natürlich alles auf deine Zielgruppe abgestimmt hast, bist du schon fast am Ziel angekommen. Zum Schluss musst du nur noch ein Kampagnenziel (z. B. Markenbekanntheit oder Reichweite), sowie dein Budget und die Laufzeit im Facebook-Business-Manager festlegen. 
Beim Einstellen der Kampagne legst du eine Zielseite/Landingpage fest, wo deine Leads hingeleitet werden. In der Regel kannst du über ein internes CRM-System dann auf deine Leads zugreifen. Folge den Schritten und in wenigen Minuten ist deine Kampagne online und du kannst bei Facebook Leads generieren.

2. Quizze

Quizze sind eine tolle Möglichkeit, um Leads zu generieren. Du kannst sie auf deiner Landingpage oder Website integrieren. Thematisch solltest du das Quiz an dein Business anpassen. Auf diese Weise kannst du auch bereits wertvolle Informationen über deine Kaufinteressenten herausfinden.
Wenn du zum Beispiel Fitness-Coachings anbietest, könntest du ein Quiz zum Thema Fitness erstellen und folgende Fragen in deinem Quiz abfragen:
  • Welches Ziel möchtest du erreichen? (Abnehmen, Muskelaufbau)
  • Wie ernährst du dich?
  • Wie schnell möchtest du dein Ziel erreichen?
Am Ende vom Quiz folgt dann immer ein Kontaktformular, woraufhin du die Daten erhältst. Im CRM werden dir dann nicht nur die Kontaktdaten, sondern auch die Antworten aus dem Quiz angezeigt. Diese kannst du nutzen, um den Lead spezifisch anzusprechen und bereits eine Lösung für sein Problem zu präsentieren.
Du möchtest mehr darüber wissen, wie man erfolgreiche Quizze erstellt? Dann solltest du unbedingt unseren Blogartikel zum Thema “Online Quiz erstellen: So gelingt es in nur 5 Schritten” lesen.
Reise-Quiz auf einer Website.png

3. Online Leads generieren: Verwende unbedingt Call-to-Action-Buttons

Du möchtest hochwertige Leads generieren? Dann verwende unbedingt Call-to-Action-Buttons (CTA). Ohne entsprechende Buttons könnten wir gar nicht erst über die Conversion auf einer Seite sprechen.

Was musst du bei CTA-Buttons beachten?

Ein CTA-Button sagt dem Leser, was er als Nächstes tun soll. Er beinhaltet also immer eine Handlungsaufforderung.
Zum Beispiel: “Jetzt lesen!” oder “Jetzt bestellen”.
Allerdings gibt es ein paar Dinge zu beachten, damit dein CTA-Button noch erfolgreicher wird und du auch wirklich Leads generierst.

Beachte diese 5 Dinge für erfolgreiche CTA-Buttons:

  1. Nutzte persönliche Ansprache (Du/Sie)
  2. Verwende aktivierende Wörter (“Jetzt”, “Nur für kurze Zeit”)
  3. Halte dich möglichst kurz und benutzte nicht zu viele Wörter
  4. Sei spezifisch (“Erhalte nur noch heute 20 % Rabatt)
  5. Versuche, positive Emotionen zu wecken (Power-Wörter)
Verschiedene CTA-Buttons.png

4. Geheimtipp: Verschenke etwas

Du willst online Leads generieren? Dann aufgepasst, denn jetzt verrate ich dir einen echten Geheimtipp.
Menschen lieben es, etwas geschenkt zu bekommen. Bei der Aussicht auf einen Gratisartikel sind sie deshalb auch eher dazu bereit, ein Kontaktformular auszufüllen und ihre Daten zu hinterlassen. Du hast verschiedene Optionen, um diese Methode beim Lead generieren zu verwenden.
Du kannst…
… ein Freebie verschenken.
… ein Gewinnspiel starten.
…10 % Rabatt nach Ausfüllen des Kontaktformulars/ Anmelden des Newsletters verschenken.
… eine kostenlose Auswertung anbieten (erstelle z. B. ein Business-Analyse-Quiz und der Nutzer erhält am Ende die kostenlose Auswertung).
… eine Produktprobe verschenken.
Wie du siehst, sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt, um Leads zu generieren. Schau, was für dein Business am meisten Sinn ergibt und versucht auf deiner Landingpage oder Website etwas zu verschenken. Ich bin mir sicher, dass du schon bald bemerken wirst, wie du mehr Leads generiert.
Freebie auf einer Website.png

5. Online-Event/ Webinar

Besonders in Zeiten von Corona ist die Nachfrage nach Online-Events und Webinaren drastisch gestiegen. Es ist nicht nur eine tolle Möglichkeit, die Kundenbindung zu stärken, sondern auch um Leads zu generieren. Du kannst mit deiner Zielgruppe “persönlich” in Kontakt treten und mehr über ihre Kaufmotive und Probleme herausfinden. So eine einmalige Chance solltest du unbedingt nutzen. Außerdem kannst du direkt Fragen der Zuschauer beantworten und auf Einwände eingehen.
Hier ein Beispiel: Du bist Fitness-Coach und möchtest neue Leads generieren. Deswegen entscheidest du dich dafür, ein online Webinar zu erstellen. Dort kannst du auf ein Thema eingehen, das für deine Zielgruppe relevant ist (wie nehme ich schnell ab). Du wirst dadurch nicht nur neue Leads generieren, sondern auch eine stärkere Bindung zu deinen Kunden aufbauen und das Vertrauen stärken.
Erstelle am besten noch heute eine Landingpage (z. B. kostenlos mit Onepage) und mache dort auf dein Webinar aufmerksam.
Free Online Webinar Event.png

Du bist dran!

Nun haben wir dir viele hilfreiche Tipps mit an die Hand gegeben, um Leads zu generieren. Leg am besten direkt los und gewinne neue Kunden für dein Business.
Wenn du unsere Praxistipps 1:1 umsetzten möchtest, kannst du dir völlig kostenlos einen Onepage-Account registrieren. Onepage ist die Nr. 1 Landingpage-Software im deutschsprachigen Raum, die du unbedingt für dein Business nutzen solltest. Denn so schnell und einfach wie mit Onepage, wirst du mit keiner anderen Software eine Landingpage, Website, Funnel oder Quiz erstellen können.
Onepage
© 2018 - 2022 Onepage. Alle Rechte vorbehalten.