18. Juli

Mit diesen 5 Schritten gelingt die SEO-Optimierung deiner Website

Lerne wie du in nur 5 einfach Schritten deine Website selbst SEO optimieren kannst
Mit diesen 5 Schritten gelingt die SEO-Optimierung deiner Website

Mit diesen 5 Schritten gelingt die SEO-Optimierung deiner Website

Wer mit einer eigenen Website oder Landingpage neue Kunden gewinnen möchte, wird sich zwangsläufig mit dem Thema SEO beschäftigen müssen. SEO steht für “Search Engine Optimization” und bedeutet so viel wie Suchmaschinenoptimierung. In diesem Online-Marketing-Bereich wird sich mit der Verbesserung von Website-Rankings in Suchmaschinen mithilfe von organischen Inhalten beschäftigt.
Ganz oben in Suchmaschinen wie Google angezeigt zu werden, hilft dabei, dass potenzielle Kunden dich schneller finden können. Die User wollen nicht erst etliche Suchergebnisse durchsuchen, bis sie eine Kaufentscheidung treffen, sondern möglichst schnell die beste Lösung für ihr Problem finden. Weit oben in den Ergebnissen angezeigt zu werden, kann dir also dabei helfen, ohne teure Werbeanzeigen deinen Umsatz zu steigern.
Viele Unternehmer wissen immer noch nicht, wie genau die SEO-Optimierung einer Website funktioniert. Zudem fehlt den meisten kleinen Unternehmen das Budget, teure Agenturen mit dieser Dienstleistung zu beauftragen. Die gute Nachricht: In den meisten Fällen wirst du mit den richtigen Tipps selber deine Website SEO optimieren können.
Dieser Artikel wird dir daher helfen, eine SEO-Optimierung deiner Website vorzunehmen. Befolge die Schritte und du wirst unsere Tipps anschließend in der Praxis umsetzen und mit deiner Seite besser ranken können.

Schritt 1: Relevanter Content

Dieser erste Schritt wird von vielen Unternehmern unterschätzt. Um heutzutage noch großartige Ergebnisse bei der SEO-Optimierung zu erzielen, benötigst du relevanten und einzigartigen Content. Wenn deine Seite nützliche Inhalte aufweist, wird dies die richtigen Besucher anziehen und die durchschnittliche Verweildauer auf deiner Seite wird steigen. Überlege dir, wonach User suchen, welche Informationen sie benötigen und wie du ihnen durch deinen Inhalt weiterhelfen kannst.
Wenn du z.B. nur Blogbeiträge schreibst und keinen Mehrwert bietest, erkennen die User das und werden schnell wieder wegklicken. Es sollte den Lesern Spaß machen, deine Texte zu lesen.
Doch wie gelingt das?
8 Tipps, um großartigen SEO-Content zu formulieren:
  1. Formuliere eine spannende und konkrete Überschrift
  2. Deine Texte sollten leicht lesbar und verständlich formuliert sein
  3. Wähle Zwischenüberschriften, um deine Texte leichter verständlich zu machen
  4. Beziehe deine Leser mit ein
  5. Wähle passende Bilder/ Videos für deine Seite oder Artikel aus
  6. Deine Texte sollten lang genug sein, um Google ausreichend Content zu liefern
  7. Setze auf “Unique Content”: Einzigartige Texte ranken besser. Arbeite dafür ein Alleinstellungsmerkmal heraus.
  8. Deine Texte sollten aktuell sein - aktualisiere auch regelmäßig bestehenden Content
landingpage-onepage-unternehmen-website
In unserem Artikel “Wie schreibt man Landingpage-Texte, die überzeugen”, findest du noch mehr großartige Tipps zu diesem Thema.

Schritt 2: Keywords

Unter Keyword versteht man einen Suchbegriff, den User verwenden, um in Suchmaschinen nach bestimmten Inhalten zu suchen. Keywords können sowohl einzelne Wörter als auch zusammenhängende Wortgruppen sein. Wenn du deine Website SEO optimieren willst, kommst du um Keywords nicht drumherum.
Folgendes Beispiel verdeutlicht, wie Keywords funktionieren: Du möchtest eine Landingpage für dein Unternehmen erstellen und suchst online nach einem Anbieter. Wahrscheinlich weißt du noch gar nicht, welche Anbieter es auf dem Markt gibt - deshalb tippst du bei Google wahrscheinlich folgende Wortkombination (Keywords) ein: “Landingpage Anbieter”.
Als Unternehmer kannst du dir das zunutze machen und für dein Unternehmen relevante Keywords recherchieren und auf deiner Seite platzieren. Auf diese Weise optimierst du deine Website auf SEO.
Keyword-Recherche
Menschen kaufen deine Produkte, lesen sich deine Blogartikel durch oder klicken auf deine Website, um ein Problem zu lösen. Wenn du Fitnesscoach bist, suchen User nach einer Möglichkeit abzunehmen und klicken deshalb auf deine Seite.
Für die Keywordrecherche findest du heraus, welche Keywords potenzielle Kunden von dir bei Suchmaschinen eingeben.
Um zu sehen, welche Keywords deine potenziellen Kunden tatsächlich eingeben, kannst du spezielle Tools verwenden. Zu den bekanntesten Tools zählen beispielsweise der KWFinderUbersuggest oder auch der Google Ad Keyword-Planner). Nutze diese oder andere Tools für die SEO-Optimierung deiner Website.
Nachdem du dir ein Tool ausgesucht hast, gibst du dort mögliche Keywords ein, nach denen deine Zielgruppe suchen könnte. In dem Tool erhältst du dann eine Auswertung davon, welche Keywords wie oft gesucht wurden, wie schwer es damit ist zu ranken und andere wichtige Daten.
Um eine gelungene SEO-Optimierung deiner Seite vorzunehmen, solltest du Keywords mit einem hohen Suchvolumen wählen, die gleichzeitig noch nicht zu viel Konkurrenz aufweisen. Desto länger und konkreter ein Keyword ist, umso geringer ist meistens die Konkurrenz.
keyword-keywordrecherche-website-landingpage-onepage
Keywords in den Text einbauen
Deine recherchierten Keywords solltest du anschließend in den Text auf deiner Seite integrieren. Wenn du deine Website aus SEO optimieren möchtest, solltest du pro Seite nicht mehr als 1- 2 verschiedene Keywords verwenden. Achte darauf, dass die Keywords sinnvoll in den Text eingegliedert werden und die Keyword-Dichte hoch genug ist.
Hier solltest du deine Keywords platzieren:
  • Title Tag
  • Meta-Description
  • Überschriften
  • Unterüberschriften
  • Fließtext
  • URL
  • Im Bild Alt-Text
  • In der Bildbeschreibung

Schritt 3: Linkbuilding

Unter Linkbuilding versteht man die Verlinkungen von externen Websites/ Links. Im Grunde genommen handelt es sich um eine Empfehlung von einer anderen Website. Du musst also einen anderen Websitebetreiber dazu bringen, dass er deine Website auf seiner Seite verlinkt. Auch wenn das zunächst kompliziert klingen mag, ist der Linkaufbau mit Backlinks einer der wichtigsten Faktoren, um eine gelungene SEO-Optimierung deiner Website vorzunehmen.
Dabei gilt: Desto mehr (qualitative) Links auf deine eigene Website verweisen, umso besser rankst du auch bei Suchmaschinen. In der Regel verbessert sich dann auch der organische Traffic.
Die Links sollten eine inhaltliche Relevanz aufweisen und zu deinem Thema passen. Es geht darum, die richtigen Links aufzubauen, um erfolgreich deine Website SEO zu optimieren.
linkbuilding-seo-website-onepage

Schritt 4: Headline und Meta-Description

Der Überschrift und der Meta-Description solltest du besondere Beachtung bei der SEO-Optimierung schenken
Unter der Meta-Description versteht man eine kurze Beschreibung vom Inhalt deiner Seite. Sie wird Nutzern auf Google in den Suchoptionen angezeigt. Offiziell ist dies kein Rankingfaktor, ALLERDINGS muss sowohl die Description als auch die Headline überzeugend geschrieben sein - ansonsten wird niemand auf den Link für deine Website klicken.
Was du für eine erfolgreiche Meta-Description beachten solltest:
  • Nicht länger als 160 Zeichen
  • Platziere hier 1x dein Keyword
  • Die kurze Zusammenfassung muss den Leser neugierig machen
  • Schreibe zum Schluss eine kurze Handlungsaufforderung. Zum Beispiel: “Hier klicken”
  • Vermeide es Sonderzeichen zu benutzen (Spam Gefahr)
Bei der Headline gelten ähnliche Regeln. Hier ist allerdings ein Unterschied, dass die Überschrift maximal 60 Zeichen lang sein sollte. Es gibt im Internet Tools, mit denen du den Rankingscore für deine Headline analysieren lassen kannst. Gib dafür in die Suchleiste einfach “Headline Analyzer” ein. Auch deine Headline sollte 1x dein verwendetes Keyword enthalten und den Leser vor allem einen “Vorgeschmack” auf den restlichen Inhalt deines Textes geben.
An dieser Stell kann dir unser Blogartikel “Storytelling: Das sind die 10 wichtigsten Regeln” weiterhelfen.
headline-metadescription-seo-google-website

Schritt 5: Optimiere die mobile Version deiner Website

Heutzutage suchen User nicht nur über den PC auf Google nach bestimmten Themen - sie nutzen ihr Smartphone. Daher ist es enorm wichtig, dass die Seite auf die mobile Ansicht optimiert ist. Seitenbetreiber, die diesen Aspekt berücksichtigen, werden von Google besser gerankt. Denn mittlerweile ist dies ein wichtiger Rankingfaktor geworden, um erfolgreich deine Website SEO zu optimieren.
Bei Onepage sind bereits alle Seiten auf die mobile Ansicht optimiert - du musst dir also keine Gedanken darum machen.
Um zu testen, ob deine Website SEO optimiert bzw. auf die mobile Ansicht optimiert ist, kannst du deine URL hier eingeben: https://search.google.com/test/mobile-friendly?hl=DE.
Das ist die offizielle Seite von Google. Alternativ kannst du natürlich auch selbst mit deinem Smartphone prüfen, wie deine Seite auf dem Smartphone angezeigt wird.
5 wichtige Faktoren, um deine Seite für die mobile Ansicht zu optimieren:
  • Schnelle Ladezeiten
  • Ausreichend große und gut lesbare Schrift
  • Übersichtliche Navigation
  • Responsives Layout/ Design
  • Ausreichend große Größe von Buttons
mobile version-landingpage-website-text-onepage
Ebenfalls kann es sinnvoll sein, einen Link für die Desktop-Version anzubieten. So kann der User selbst entscheiden, ob er auf seinem Smartphone vielleicht doch lieber von der mobilen zur Desktop-Ansicht wechseln möchte.

Fazit

Das waren unsere 5 besten Tipps zum Thema “SEO-Optimierung einer Website”. Es muss nicht immer kompliziert sein, seine Seite bei Suchmaschinen besser ranken zu lassen - manchmal reichen schon kleine Optimierungen aus, um eine Verbesserung im SEO zu beobachten.
Bei Onepage kannst du ganz einfach in den Seiteneinstellungen deine Seite auf SEO optimieren.
Leg am besten direkt los und optimiere deine Seite! Als Unternehmer solltest du dir die Chance nicht entgehen lassen, durch organische Inhalte zu ranken.
Eine Möglichkeit, ganz KOSTENLOS deine eigene Seite zu erstellen, bieten wir dir mit Onepage: Jetzt hier klicken und kostenlos einen Account registrieren
Starte kostenlos mit Onepage. Es ist schnell und macht Spaß
Erstelle deinen kostenlosen Account
Onepage ist kostenlos. Es handelt sich nicht um eine Testversion. Keine Kreditkarte erforderlich.